Drucken

Sonne, Snowboard, Crossgolf, Feiern

4. Crossgolf Triangle in Kühtai

Was mit Schwierigkeiten begann wurde noch ein Wahnsinns-Wochenende!
Die diesjährigen Meisterschaften im Schnee-Crossgolfen auf 2020 Meter Höhe in Kühtai/Tirol standen unter einem schlechten Stern, denn die Organisation musste kurzfristig das Turnier um 1 Woche vorverlegen! Wie gut, daß man sich auf echte Freunde verlassen kann! An dieser Stelle einen rießen Dank an die Teilnehmer vom Crossgolf Franken e.V., die es sich nicht nehmen ließen, trotz Umplanung, an diesem Turnier teilzunehmen!

Die meisten Teilnehmer fanden sich schon am Freitag in Kühtai ein, um sich schon mal an die Höhe zu gewöhnen. Besonders das Wiedersehen mit den Franken wurde schon mal ausgiebig im Eisheisl, unserem hochalpinen Club-Haus, gefeiert (wir berichteten).

Am Samstag morgen gingen die Teilnehmer bei herrlichen äußerlichen Bedingungen gemeinsam zum Snowboarden. Gegen 16 Uhr fanden sich dann 17 unerschrockene Teilnehmer zur Turnierbesprechung im Eisheisl ein. Gekommen waren Crossgolfer aus Franken, Walldorf, Gelsenkirchen, aus der Schweiz und natürlich einheimische Spieler aus Tirol.

Um 16.30 ging dann der 1. Flight, von insgesamt 3, auf die 5 Bahnen lange Runde! Die 1. Bahn ging vom Eisheisl rüber in Richtung Sporthotel mit einem Sonnenstuhl als Ziel. Die nächste Bahn wurde hinunter zum Dorfstadl auf eine kleine Schubkarre gespielt, wo schon Buggi der Dorfstadl-Wirt auf die Spieler mit einem Herrengedeck, bestehen aus Bier und Willi, wartete. Von der Sonnenterrasse des Dorfstadls ging es über die Skipiste talwärts, Ziel dabei war ein Snowboard. Bei der 4. Bahn musste, unter Beachtung des Straßenverkehrs, über die Straße hinunter zum Busparkplatz gespielt werden. Auf der Abschlußbahn wurde entlang der Piste der 3-Seen-Bahn hinuntergespielt, Richtung Loisl’s Schirmbar, wo das letzte Ziel, ein aufblasbarers Crossgolf-Ziel, auf die Teilnehmer wartete. Nach gespielter Runde begrüßte uns Wirt Armin mit einem Nußlikör und die Spannung stieg bei Abgabe und Auszählen der Scorecards, wer wohl der diesjährige König der Alpen sein würde.

Am Ende der Auszählung stand fest: Wiederholungstäter und Sieger mit 17 Schlägen war unangefochten „Matze“ Kamm von den Porngolfer Walldorf! Platz 2 bis 5 mußte unter 4 schlaggleichen Spielern mit 20 Schlägen in einem Stechen ermittelt werden. Gespielt wurde eine neue Bahn ausgehend vom Alpenrosen-Lift über einen Bach zu dem Ziel der Bahn 5. Das Stechen gewonnen hat Dietmar, vor Doc und Präsi von den Porngolfer Walldorf und Flou vom Crossgolf Franken e.V.!

Bei den Damen setzte sich Klar Rami an die Spitze, vor Madlen (beide Crossgolf Franken e.V). und Maria sowie Sissi aus Tirol.

Gratulation den Sieger und Siegerinnen!

Nach einigen Getränkenrunden im Schirm brachten die beiden Taxler, Toni und Armin, das Teilnehmerfeld zurück zum Hotel Tyrol, wo schon ein 3 Gänge Menü für die Spieler bereit stand.

Im Anschluß wurde im FIASKO die obligatorische Siegerehrung durchgeführt und zuletzt ließ man den Tag in der Disko KAOS bei fröhlichem Beisammensein ausklingen.

Unser besonderer Dank gilt allen Beteiligten, die dieses Event möglich gemacht haben, allen voran dem Team vom Hotel Tyrol, dem Porngolfer Service Team Fahrzeug Toni, Salva, Frank, den Sponsoren Buggi vom Dorfstadl und Armin vom Loisl’s Schirm, sowie allen Teilnehmern.

Scoreboard Herren

1. Matze Kamm 17 Schläge

2. Dietmar 20 Schläge (Stechen 2)

3. Doc 20 Schläge (Stechen 3 - 1)

4. Präsi 20 Schläge (Stechen 4 - 1)

5. Flou 20 Schläge (Stechen 4)

6. Dietzer 23 Schläge

7. Philipps 26 Schläge

8. Andre und Schubi 27 Schläge

10. Walta und Björn 29 Schläge

12. Markus 34 Schläge

13. Nranzel 35 Schläge 

Scoreboard Damen

1. Rami 26 Schläge

2. Madlen 31 Schläge

3. Maria 33 Schläge

4. Sissi 34 Schläge

Crossing Friends

(261)